Der Lebenslauf der Akademie

 

Die Geschichte der Akademie

1997 starten wir als Firma für Coaching und Vertrieb.

2003 wurde das Institut für Coaching, Hypnose und positive Psychotherapie

gegründet.

2006 wurde dann die andertz Ltd. gegründet und ab dann gab es das andertz Institut für Coaching, Beratung und Hypnose.

Als wir uns entschlossen in 2009 die Hypnoseausbildung des Institut of Clinical Hypnotherapy and Psychotherapy Deutschland unter Leitung von Sven Frank anzubieten haben wir uns auf das Kürzel ICHP als Gemeinschftliche Identifikation zugelegt, für den Breich der Hypnoseausbildungen. Institut für Coaching, Hypnose und positive Psychotherapie + Institut of Clinical Hypnotherapy and Psychotherapy = ICHP Akademie.

Wir verstehen uns als Kompetenzzentrum für Hypnose und Coaching und sind eine starke Gemeinschaft im Rheinland und in NRW. Mit dem ICHP Deutschland unter Leitung von Sven Frank bieten wir unsere Dienstleistungen im gesamten deutschsprachigem Raum an und stehen im ständigen Austausch mit den führenden Hypnoanalytikern Europas wie z.B. Neil French, Dr. Joe Keany und Jacqueline Morisson und weiteren.

2016 entschloss sich Sven Frank das ICHP Deutschland zu schließen und sich seinem erfolgreichen Sprachtraining zu widmen. Wir werden in seinem Geist unsere erfolgreiche Hypnoseausbildung die von uns zu einem eigenständigen Konzept weiter entwickelt worden ist als ICHP Akademie weiter anbieten. Sven Frank steht als Berater und Dozent der Akademie weiter zur Verfügung.

2017 dann der Entschluss der Umstrukturierung. Ab 2018 soll dann die andertz Akademie als Fachakademie für Imaginative Hypnose und Hypnoanalyse die erfolgreichen offline Ausbildungen Hypnoanalytiker in Verbindung mit dem neuen online Angebot als Premium Ausbildung, eben als echte Berufsausbildung voran bringen. Das andertz.Institut hingegen übernimmt dann die Coachingpräsenz. Die andertz.academy widmet sich einem breiteren Onlineangebot. Hier ist der Anfang mit einem Selbsthypnosekurs bereits erfolgreich gemacht.

Die Idee hinter meinem Logo und dem Slogan:
andertz ist anders, erlebe dein unbewusstes Potential

Die alte Coaching Regel lautet:
„Wenn dir etwas gut tut, mach mehr davon und wenn dir etwas nicht gut tut mach was anderes“.

Daher das anders sein, den die Klienten die zu mir zum Coaching kommen, kommen ja weil sie etwas verändern wollen in irgend eine Richtung. Da die Dinge die sie bisher gemacht, probiert und versucht haben nicht zum Erfolg geführt haben (hätten sie funktioniert, dann wären sie nicht zum Coaching gekommen), ist es meine Aufgabe eben etwas anderes mit ihnen zu machen das dann zum Erfolg führt.

Daher: andertz ist anders

Beim Logo ist das Gesicht zweigeteilt, es soll den Menschen symbolisieren mit seinem Bewusstsein und seinem Unterbewusstsein. Das Viereck symbolisiert eine Box als synonym dafür das unsere bewusste Sichtweise beschränkt ist und erst durch die Verknüpfung von bewusst und unbewusst wir den Rahmen die Box sprengen können. Auch hier ist es so, viele meiner Klienten haben einen bewussten Wunsch nach Veränderung doch sie scheitern weil sie eben ihr unbewusstes potential nicht mit einbinden (wären sie nicht gescheitert, kämen sie auch nicht zum Coaching).

Daher: erlebe dein unbewusstes Potential

So ergibt sich:

andertz ist anders, erlebe den unbewusstes Potential

Die einzelnen Logos in der Mitte zeigen dann den Schwerpunkt.

 2 1